Fossile Energien abschalten

Militanz am Nigerdelta rettet Leben

Militanter Widerstand hat die nigerianische Rohölförderung seit 2006 kontinuierlich um 200 - 800 000 bpd gesenkt
Trading Economics

Grobe Berechnungen, die auf Zahlen von 2015 basieren:

  • Globale Ölförderung: 79 784 300 Barrel pro Tag 1
  • Todesfälle unter Menschen durch industrielle Verschmutzung: 5 500 000 2
  • Todesfälle unter Menschen durch Klimawandel: 450 000 3
  • Anteil von Öl an globaler Verbrennung fossiler Rohstoffe: 37.9 % 4

Todesfälle, die dadurch verhindert wurden, dass 200 000 Barrel weniger pro Tag gefördert wurden: 200 000 / 79 784 300 * 0,379 * 5 950 000 Tote / 12 Monate = 471 gerettete Leben pro Monat.

In den Monaten, in denen die Militanten 800 000 Barrel Förderung pro Tag verhinderten, retteten sie 1884 Leben pro Monat.

Diese Todesstatistiken sind vermutlich eher vorsichtig geschätzt, daher erscheint es angemessen, auf 500 bis 1900 gerettete Leben pro Monat aufzurunden.


  1. Weltweite Rohölproduktion nach Jahr
  2. Lancet Commission on pollution and health, figure 7
  3. DARA Climate Vulnerability Monitor, zweite Ausgabe
  4. Weltenergiebedarf. Öl machte 33 % des globalen Verbrauchs aus. Gas oder Kohle könnte für mehr oder weniger Todesfälle verantwortlich sein als Öl, aber dies ist eine grobe Schätzung, also gehen wir von gleich viel Schaden aus. Öl, Gas und Kohle machen zusammen 87 % des globalen Verbrauchs aus. 33 / 87 = 37,9% des Gesamtbrennstoffverbrauchs ist dem Öl zuzurechnen.

Unterstütze unsere Arbeit, indem du unserer Mailingliste betrittst, diese Seite teilst oder „likst“ und uns auf den sozialen Medien folgst. Du kannst diesen Artikel, der unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht wurde, neu veröffentlichen, solange du uns als Autor*innen nennst und das Original verlinkst.